Historie

In Aalestrup ist das enzige Muesum im Norden, dass die technische Entwicklung des Fahrrades sehr genau darstellt. Das Museum ist in einer ehemalingen Direktionsvilla, der damaligen Fahrradfabrik "Jyden" aus dem Jahre 1921, eingerichtet.

Die einzigartige Aussstellung zeigt ungefähr 150 Fahrräder, und zwar vom Holzfahrrad über das Hochrad bis zu heute bekannten Modellen. Man bekommt einen gute Eindruck, wie man im Laufe der Zeit mit dem Fahrrad als Fortbewegungsmittel experimentiert hat.

Fast ein Jahrhundert lang hat man Fahrräder mit Hilfsmotor gebaut. Das Museum hat eine interessante Sammlung von "mofa's", in der das älteste aus dem Jahre 1902 wohl auch das berühmteste ist. Es wurde 1996 vom Museum erworben.

Verschiedenes Fahrradzubehör ergänzt die Sammlung. Ausserdem gibt es eine umfassende Sammlung von Nähmaschinen von 1850 aufwärts.

Man sagt, dass die Wiege des Radios in einer Fahrradwerkstatt stand, darum gibt es hier auch eine reprasentative Sammlung alter Radioapparate.